Leitung & Mitwirkende

Leitung 

 

ADRIAN FÄHNDRICH

(künstlerische Leitung / Produktionsleitung) (CH)

erwarb seinen BA (Bachelor of Arts in Theater) und MA (Master Theater VertiefungPerformative Kunst) an der Hochschule der Künste in Bern. Hier spielte er in zahlreichen Hochschulproduktionen mit. Während des Studiums arbeitete er als Gast am Theater Basel: Im Jugendklassiker Krabat (nach Otfried Preußler) war er 2011 als Juro zu sehen. Regie führte Tomas Schweigen. 2012 wirkte er unter Volker Lösch in der Produktion Angst (nach Robert Harris) mit. Im selben Jahr war er im Rahmen des Zivildienstes für die Junge Bühne Bern tätig. Nach dem Studium spielte er 2013 ebenfalls am Theater Basel in der Produktion Pinocchio (nach Carlo Collodi) den Titelhelden unter der Regie von Andrea Bettini und Christian Vetsch. Ein Jahr später gewann Adrian Fähndrich den Armin Ziegler-Förderpreis. Er lebt und arbeitet zwischen Hamburg und Basel. http://www.schauspieler.ch/profil/adrian-faehndrich

 

selfie beerathlonEMILY MAGORRIAN

(künstlerische Leitung / Produktionsleitung) (GB)

hat ihren BA am Royal Conservatoire of Scotland in Contemporary Performance Practice absolviert. Sie war zwei Jahre in der freien Szene für junges Publikum in Schottland tätig, bevor sie Ende 2014 für ihr Masterstudium MA Scenic Arts Practice (HKB) in die Schweiz zog. Emily hat darüber hinaus berufliche Erfahrungen als Pädagogin und Performancekünstlerin für Kinder sammeln können. Sie hat bei  Platform Theatre, Imaginate, Starcatchers, The American School in Switzerland und Urban Roots gearbeitet. 2014 wurde sie mit dem Avrom Greenbaum Players Award für Regie ausgezeichnet und war als Artist in Residence im Platform Theatre in Glasgow tätig. Dort kreierte sie Theaterarbeiten für Kleinkinder (0-5 Jahre alt). Als Teil ihres Engagements bei Imaginate, Patter und Starcatchers durfte sie an einer Reihe von Weiterbildungsprogrammen im Bereich „Theater für junges Publikum“ teilnehmen. Unfinished Place und Dream Scientists sind zwei von Emilys Performances, welche sie für das ganz kleine Publikum geschaffen hat und mit welchen sie auf Tournee gehen durfte. Anfang 2015 war sie in der Kita in Dielsdorf (ZH) als Theaterpädagogin tätig. Im Rahmen von ACT und Skilt Festival war sie in Bern als Performerin zu sehen. www.goggs.li

 

 

Mitwirkende – Projekt “Christbaumchugelechopf”

 

ANNE-SOPHIE RAEMY (Kostüm) (CH)

aktualisierte Vita folgt

 

PascalPASCAL SCHÄRLI

(Musik / Sprachaufnahmen) (CH)

Der Komponist und Medienkünstler Pascal Schärli verfolgt ein offenes, medien-ungebundenes Kompositionsverständnis. Neben dem Kerngebiet der klanglichen Komposition, arbeitet er in Abhängigkeit des einzelnen Werks auch mit Video, Materialien, Räumen und Orten. Nach dem Abschluss seines Bachelors in Musik und Medienkunst an der HKB 2011 arbeitete er freischaffend als Komponist für Film und (Musik)-Theater und realisierte eigene künstlerische Projekte. Für sein Kurzhörspiel Flashback – Oder die geballte Faust der Ich-Lappalie erhielt er 2012 den ersten Preis des internationalen Wettbewerbs Hoer.Spiel St.Pölten. Sein weiterführendes Studium im Master Of Contemporary Arts Practice an der Hochschule der Künste Bern schloss er 2014 ab – mit Fokus auf die vielfältigen Möglichkeiten der Wechselwirkungen zwischen Bild, Ton und Raum und unter Ausdruck von audiovisuellen Kompositionen, Live-Perfomances und Klangobjekten. Neben dem Studium arbeitete er als technischer Dienstleister (Beschallung, Zuspielung, Beleuchtung) im Theater- und Konzertbereich und sammelte Erfahrungen in der Vermittlung elektroakustischer Musik am Gymnasium Laufental-Thierstein. Pascal Schärli lebt und arbeitet in Bern. www.pascalschaerli.ch

 

 SIMON JAN ROFFLER (Schauspiel) (26.02.1988 CH)

arbeitete vor seinem Schauspielstudium als Informatiker und absolvierte seinen Zivildienst im Altenheim. Während des Bachelorstudiums Theater spielte er am Theater Basel in Frankenstein von Mary Shelly in der Regie von Philipp Stölzl. Im zweiten Studienjahr gewann er den Förderpreis der Stiftung Friedl Wald in Basel. Mit dem an der Hochschule mit Gerrit Bernstein entwickelten Projekt Lustig oder? absolvierte er Gastspiele in Biel, Zürich und Carei (Rumänien). Zuletzt war er im Sihlwald Theater im Der zerbrochne Krug von Kleist als Ruprecht zu sehen. 2015 schloss er sein Bachelorstudium ab und hat nun mit dem MA Scenic Arts Practice an der HKB begonnen. http://simonroffler.com/

 

 

Mitwirkende – Projekt “Albus”

 

SONJA STREIFINGER (Regie / Dramaturgie) (DE)

DALE FORBES MOLINA (Illustration) (CH)

NINA MARIA KOHLER (Schauspiel) (CH)

JOST OP DEN WINKEL (Schauspiel) (DE)